Seite drucken

Infrastruktur
Die Wirtschaftsjunioren Rhein-Hunsrück stehen für einen
weiteren Ausbau der Infrastruktur. Hierzu zählt der Erhalt
des Flugbetriebs am Flughafen Hahn, ein vierspuriger Ausbau
der B50 Richtung Trier bzw. der Anschluss an den Hochmoselübergang.
Gleichzeitig unterstützen die Wirtschaftsjunioren die Realisierung
einer Mittelrheinbrücke bei St. Goar. Allerdings verweisen die
Wirtschaftsjunioren darauf, dass dies nur mit einer detaillierten
Kosten- und Betriebsplanung im Vorfeld erfolgen kann.
Die Landesregierung ist hier in der Pflicht genaue Förderhöhen
und Kostenbeteiligungen zu nennen, um keine unkalkulierbaren
Risiken auf den Kreis Rhein-Hunsrück-Kreis kommen zu lassen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite Datenschutz.

OK